Automatisches Rebalancing mit Shrimpy.io – Ein Erfahrungsbericht

Bei meiner Recherche zu dem Beitrag über die drei besten Anlagestrategien für Bitcoin und Kryptowährungen bin ich auf einen neuen Dienst namens Shrimpy* gestoßen. Dieser wirbt damit das eigene Portfolio nach individuellen Vorgaben automatisch auszugleichen.

Da ich bisher einen teil meines Portfolios mit meinem eigenen Google-Sheet manuell rebalance war natürlich das Interesse sofort geweckt.

Ist Shrimpy vielleicht die Alternative zum manuellen Rebalancing und nimmt mir hier die Arbeit ab?
Aktuell findet man nur sehr wenige Shrimpy Erfahrungsberichte. Ein guter Grund also dies zu ändern.

Um herauszufinden wie gut Shrimpy funktioniert werde ich einen Langzeittest starten und hier meine Erfahrungen mit dir teilen.

Hierzu habe ich ein neuen Account bei der Börse Binance* erstellt. Um alle Funktionen testen zu können habe ich danach 50€ in form von BTC auf die Handelsplattform transferiert.


Shrimpy.io 

Das Unternehmen hinter dem rebalancing Dienst, ist die Firma 
Benthos Labs, Inc. mit Sitz in den USA. Shrimpy* ist seit Anfang 2018 online und in der Grundfunktion derzeit kostenlos nutzbar. Hierzu aber später mehr. 

Das Team besteht in gleicher Form bereits seit 8 Jahren und hat zuvor an unterschiedlichen Softwarepaketen gearbeitet. Somit ist eine gewisse Erfahrung bei der Erstellung von Produkten schon vorhanden.

Unterstützte Exchanges

Damit der Dienst funktioniert, musst du deine Handelsplattform(en) mit deinem Shrimpy Account über einen API-Key verbinden. 

Inzwischen werden schon einige wichtige Exchanges unterstützt. Außerdem werden in regelmäßigen Abständen von dem Team weitere hinzugefügt.

Kosten

Die Grundfunktion, das rebalancen, war bisher kostenlos möglich. Ab dem 10. Oktober 2019 wird jedoch ein kostenpflichtiges Abo benötigt, um den Dienst zu verwenden.

Eine Zusammenfassung der Änderungen und mein Fazit dazu findest du am Ende des Beitrages.

Shrimpy Premium features
Die Grafik zeigt die ursprüngliche Gebührenstruktur

Shrimpy Trading Bot – der Einstieg!

Um den Dienst nutzen zu können musst du dich auf der Shrimpy Homepage* erst einmal Anmelden. Dies ist erwartungsgemäß sehr einfach und schnell erledigt.

Nachdem du auf der Hauptseite auf den “Register” Button geklickt hast, trägst du deine E-Mail-Adresse, deinen Namen und ein möglichst sicheres Passwort ein. Nachdem du bestätigt hast, dass du über 18 Jahre alt bist, und die Bedingungen akzeptierst, kannst du mit „Sign Up“ deine Anmeldung absenden.

Shrimpy Nutzerdaten
Eingabe deiner Daten

Im nächsten Schritt musst du in deinem Postfach nach einer E-Mail von Shrimpy schauen. Solltest du keine E-Mail erhalten haben, schaue bitte auch in deinem Spam Ordner nach!

Shrimpy E-Mail Verifikation
Shrimpy E-Mail Verifikation

Sobald du auf den Link in der E-Mail geklickt hast, wirst du wieder direkt auf die
Shrimpy Hauptseite weitergeleitet.

Deine Anmeldung ist nun abgeschlossen!


Shrimpy einrichten

Wie du siehst, ist der Benutzerbereich von Shrimpy ist sehr aufgeräumt und übersichtlich. Hier sollte sich jeder innerhalb kürzester Zeit zurechtfinden.

Zwei-Faktor Authentifizierung

Aus Sicherheitsgründen empfehle ich dir auf jeden Fall die 2-Faktor Authentifizierung zu aktivieren. Damit schützt du dein Shrimpy Konto besser vor unbefugten Zugriff!

Hierzu musst du unter Settings einen Haken bei “ Enable Multi-Factor Authentication” setzen und auf “Save Changes” klicken.

Shrimpy Zwei-Faktor Authentifizierung aktivieren
Shrimpy Zwei-Faktor Authentifizierung aktivieren

Nach nochmaliger Bestätigung erscheint der Hinweis ,das du dich innerhalb von 15 Minuten wieder einloggen musst, um 2-Faktor zu aktivieren.

Shrimpy Hinweis zu Zwei-Faktor Authentifizierung
Shrimpy Hinweis zur Zwei-Faktor Authentifizierung

Nachdem du dich neu eingeloggt hast, erscheint direkt ein QR-Code den du mit deinem Google Authenticator scannst. Anschließend gibst du unten im Feld die Nummer ein, welche auf deinem Handy angezeigt wird. 

Shrimpy 2 Faktor QR-Code
Shrimpy 2-Faktor QR-Code

Tipp:
Anstelle des Google Authenticators kann ich dir die App namens AUTHY empfehlen. Damit ist es möglich mehrere 2-Faktor Accounts zu verwalten und mittels Master-Passwort wiederherzustellen. Falls dein Handy also verloren geht oder nicht mehr funktioniert, kannst du so einfach auf alle deine Accounts wieder zugreifen.


API-Key verbinden

Um Shrimpy das rebalancing zu ermöglichen, verbinden wir den API-Key einer Handelsplattform mit dem Dienst. In meinem Fall ist dies wie weiter oben beschrieben, die Plattform Binance* mit etwas Spielgeld.

Shrimpy API-Key
Shrimpy API-Key Eingabe

Achte darauf das bei deinem API-Key das Handeln freigeben ist. Ansonsten kann der Shrimpy Trading-Bot keine Transaktionen durchführen.

Sicherheit

Shrimpy wirbt auf seiner Website damit eine sichere Plattform zu sein:

Shrimpy ensures all API keys are encrypted separately and stored securely using FIPS 140–2 validated hardware security modules (HSMs) to protect the confidentiality and integrity of your Exchange API keys. We also recommend turning off withdrawal rights so Shrimpy only has trade access. As of writing this article these are disabled by default on Binance and Poloniex.

Als kritisch erachte ich dennoch den API-Zugang zu den Handelsplattformen mit Trading rechten! Was passiert, wenn man selbst oder Shrimpy gehackt wird ?

Zwar bietet Shrimpy eine 2-Faktor Anmeldung, aber ein potentieller Angreifer könnte dennoch erheblichen Schaden anrichten!
Immerhin hat er aber keine Möglichkeit Auszahlungen vorzunehmen – vorausgesetzt du hast den API-Key korrekt konfiguriert!

Ich empfehle dir generell nur kleinere Beträge dauerhaft auf
Exchanges zu lagern!


Shrimpy Portfolio erstellen

Nachdem du nun alle Vorbereitungen abgeschlossen hast, geht es daran ein Portfolio zu erstellen. Dies geschieht durch einfaches anklicken der gewünschten Assets und eintragen der prozentualen Anteile.

Shrimpy Portfolio festlegen
Shrimpy Portfolio festlegen

In meinem Fall habe ich mithilfe der Backtest Funktion folgende Assets ausgewählt:

  • Bitcoin 20%
  • Monero 20%
  • Ethereum 20%
  • XRP 20%
  • Tether 20%

Multiple Portfolios (Mehrere Portfolios)

Seit dem 6. Dezember kannst du bei dem Shrimpy Trading-Bot mehrere Portfolios anlegen und abspeichern. Damit kannst du einfach und schnell zwischen mehreren, selbst festgelegten, Portfolios wechseln.

Dies ist sinnvoll um zum Beispiel durch eine andere Strategie auf die aktuelle Marktlage einzugehen und so den Profit zu steigern.

Wichtig:
Wenn du ein neues Portfolio bei Shrimpy anlegst oder schon eines angelegt hast, musst du dieses unbedingt auf der Weboberfläche aktivieren.
Hierzu wechselst du auf deine Portfolio-Übersicht und klickst auf „Save“ gefolgt durch einen Klick auf „Activate Portfolio“
Dieser Schritt ist notwendig um Shrimpy mitzuteilen, welches dein aktuell verwendetes Portfolio sein soll.

Zusätzlich kannst du nun auch Portfolios aus dem Social- und Backtest-Feature direkt abspeichern.
Dies macht vor allem das Backtesting – ein früherer Kritikpunkt von mir – etwas einfacher und komfortabler.

Bei dem aktiveren von unterschiedlichen Portfolios werden zunächst keine Transaktionen durchgeführt.
Erst durch das klicken von „Rebalance now“ auf der Dashboard Seite werden die Trading Order ausgeführt.
Alternativ funktioniert natürlich auch weiterhin das geplante rebalancing nach einem voreingestellten Zeitraum.

Weitere Informationen zu Multiple Portfolios mit einer Schritt für Schritt Anleitung erhältst du direkt auf der Shrimpy.io Hilfeseite


Shrimpy Backtest Funktion

Um die Portfolio-Erstellung zu vereinfachen, bietet Shrimpy ein sogenanntes Backtest Tool.

Mit dieser kostenpflichtigen Funktion kannst du dein Portfolio zumindest auf Profitabilität in der Vergangenheit prüfen.

In der Premium Version habe ich einige Zusammenstellungen abweichend von der voreingestellten Variante getestet. Als Ergebnis ist das oben gezeigte Portfolio herausgekommen.

Ich habe dabei darauf geachtet nur wenige Assets zu wählen, um die Anzahl der Transaktionen möglichst gering zu halten.

Shrimpy Backtest Portfolio
Shrimpy Backtest Portfolio

Aber Achtung, was in der Vergangenheit erfolgreich/erfolglos war, muss nicht gleich auch in der Zukunft so sein. Aber es sollte zumindest einen Anhaltspunkt bieten.
Immerhin würde aktuell das Portfolio rund 56% besser performen als mit einer reinen HODL Strategie.

Verbesserungswürdig

Das Backtest Modul könnte meiner Meinung nach noch deutlich besser gestaltet werden.

  • Nach einem neu laden der Seite, sind alle vorgenommenen Einstellungen wieder auf die Standardwerte zurückgesetzt. Schön wäre es, wenn man hier verschiedene Portfolios speichern könnte, um sie gegeneinander zu vergleichen. 
  • Eine Vorsortierung der Assets nach verbundener Börse, würde die Auswahl deutlich vereinfachen.
  • Leider werden derzeit noch nicht alle Assets unterstützt.

Automatisches Rebalancing starten

Nachdem wir jetzt sicher sind das perfekte Portfolio zusammengestellt zu haben, können wir den Dienst scharf schalten. Hierzu gehst du wieder zurück zu dem Reiter “Allocations”.

Unter „Rebalance Schedule“ legst du nun fest, wie oft dein Portfolio durch den Trading-Bot ausgeglichen werden soll.

Shrimpy Rebalance Schedule
Shrimpy Rebalance Schedule

Du kannst Auswählen zwischen:
Manuellem rebalancen
Minütlichen rebalancen
Stündlichen rebalancen
Wöchentlichen rebalancen

Aufgrund der steuerlichen Regelung in Deutschland beschränke ich mich auf eine automatische Ausbalancierung alle 4 Wochen. Damit bleibt die Anzahl der Transaktionen in einem überschaubaren Rahmen.  


Shrimpy Social feature

Shrimpy bietet seinen Premium Kunden an, anderen Nutzern zu folgen und deren Portfolio anzuschauen oder sogar zu kopieren. Dies funktioniert derzeit allerdings nur bei den Handelsplattformen Binance und Bittrex. 

Shrimpy Social feature
Shrimpy Social feature

Da ich persönlich nicht vom Copy-Trading überzeugt bin, werde ich diese Funktion vorerst nicht weiter testen.


Shrimpy Dashboard

Das Dashboard zeigt dir dein aktuelles Portfolio und wie es sich über die Zeit entwickelt hat.

Dashboard mit Portfolio-Entwicklung

Dashboard mit Portfolio-Entwicklung

Wenn du willst, kannst auf dieser Seite über den „Rebalance Now“ Button auch einen manuellen Ausgleich starten.

In regelmäßigen Abständen werde ich mein Shrimpy Dashboard hier veröffentlichen, um dir zu zeigen, wie sich mein oben gezeigtes Portfolio entwickelt hat.


Shrimpy update 2019 – Was gibt es neues?

Seit der Einführung von Shrimpy hat sich einiges getan. Inzwischen werden deutlich mehr Handelsbörsen unterstützt als noch zu Beginn.

Neu hinzugekommen sind:

  • Bitfinex
  • OKEx
  • Bitstamp
  • BitMart
  • HitBTC
  • Huobi
  • HuobiGlobal
  • Gemini
  • Bibox

Portfolio Entwicklung seit 2018

Mein Portfolio hat sich seit der Erstellung im November 2018 sehr Positiv entwickelt. Daran ist aber eher der aktuelle Bullenmarkt beteiligt als Shrimpy selber. Insgesamt bin ich rund 52% im Plus.

Shrimpy Portfolio Update Juni 2109
Shrimpy Portfolio Update Juni 2019

Die meisten geplanten Ausgleichsbuchungen wurden aufgrund zu geringer Transaktionsvolumen leider nicht durchgeführt. Um hier einen besseren Test zu erlauben, habe ich noch einmal rund 0,01 BTC auf Binance transferiert.

Ausgleichen über Threshold (Schwellenwert)

Seit Juni 2019 hast du zudem die Möglichkeit dein Portfolio über ein Threshold (Schwellenwert) zu rebalancen. Das bedeutet anders als bei der zeitlich immer wiederkehrend Option, wird erst nach Erreichen einer vorher festgelegten Abweichung dein Portfolio neu gewichtet. Um ein zu häufiges Handel zu verhindern müssen mindestens 15 Minuten zwischen jeden Ausgleich liegen.

Shrimpy Portfolio - Advanced Settings
Shrimpy Portfolio – Advanced Settings

Die neue Threshold Funktion findest du unter „Advanced Settings“ in deiner Portfolio-Verwaltung. Der eingetragene Schwellenwert gibt die maximal zulässige Abweichung von deinem Zielwert in Prozent an.

Shrimpy Rebalance Threshold
Shrimpy Rebalance Threshold

In meinem Portfolio Beispiel habe ich für alle Assets als Zielanteil jeweils 20 % angegeben. Der Schwellenwert wird bei dem Trading-Bot als relativ und nicht als absolut Wert angeben.
Soll also Shrimpy bei einer Abweichung von 2 % (in meinem fall 18 % oder 22 %) eine Anpassung durchführen, ist ein Threshold von 10 % anzugeben.

Im Shrimpy Blog findest du dafür auch ein schönes Rechenbeispiel.

Leider steht die Threshold Funktion derzeit nur Premium Nutzern zur Verfügung.

Shimpy.io nicht mehr Kostenlos verfügbar!

Update 04.10.2019

Wie Anfang Oktober von dem Dienst bekanntgegeben, wird ab dem 10. Oktober 2019 ein kostenpflichtiges Abonnement notwendig sein, um die Funktionen von Shrimpy weiterhin nutzen zu können.

Der Preis wird 13 $(ca. 12 €) bei jährlicher und 19 $(ca. 17 €) bei monatlicher Zahlweise liegen. Wer bis zum 10.10.2019 ein Abo abschließt, kann sich aber noch den aktuellen Tarif für 8,99 $ (ca. 8 €) im Monat sichern.

Langzeit Test

Meinen Langzeitversuch werde ich aufgrund der Hohen kosten leider abbrechen müssen. Ohnehin richtet sich der Dienst mit den Gebühren zukünftig nur noch an Investoren, die bereit sind, größere Beträge anzulegen.

Wenn man sich den Backtest meines Portfolios anschaut, so liege ich mit rund 1,8 % leicht im Minus gegenüber dem reinen Hodln der Assets.

Shrimpy Portfolio Backtest
Mein Portfolio im Backtest im leichten Minus gegenüber dem Hodln

Ehrlich gesagt hätte ich dem Portfolio noch gerne etwas Zeit gegeben sich zu entwickeln. Berücksichtigt man aber nun die Abogebühren, Handelsgebühren und die evtl. anfallenden Steuerzahlungen wird es sehr schwierig besser als der Markt zu performen.

Alternative: Abra App

Wenn du dennoch gerne in einen Index investieren möchtest, kann ich dir die Abra App Empfehlen. Dort kannst du z. B. in den Bitwise 10 Index investieren, der das Rebalancen für dich übernimmt.


Shrimpy.io Bewertung

Shrimpy ist eine sehr neue Plattform, die sich erst einmal beweisen muss. Bei meinem Test positiv aufgefallen ist die einfache und intuitive Bedienung. Das erste Portfolio war innerhalb von wenigen Minuten angelegt und das rebalancen konnte beginnen.

Bezüglich der Sicherheit musst du selbst entscheiden, wie viel Risiko du eingehen willst. Ich für meinen Teil werde nur geringe Beträge auf der Handelsplattform lagern.

Die Zeit wird es zeigen – auch ob es möglich ist mit Shrimpy besser als der Markt zu performen. Daran haben aber mit Sicherheit die gewählten Assets einen großen Anteil und nicht der Rebalancing-Service selber. Wenn aber alles zuverlässig funktioniert nimmt Shrimpy dir viel Arbeit ab.

Ich werde die kommenden Monate hier immer wieder berichten wie sich das Tool und mein Portfolio schlägt. Da das Projekt noch sehr jung ist, vermute ich noch viele Änderungen und Verbesserungen.


Positiv:

  • Einfache Bedienung
  • Große Anzahl an unterstützten Exchanges
  • Das automatische Rebalancing kann jederzeit gestoppt werden
  • Es ist ein manuelles One-klick Rebalancing möglich
  • Performance kann schnell und einfach nachvollzogen werden

Negativ:

  • Fragliche Sicherheit – API Key mit Trading Freigabe
  • Gesamtes Portfolio muss auf der Handelsplattform liegen
  • Steuerliche Nachteile durch zu häufiges Traden
  • Kein Cash-Flow rebalancing möglich
  • Kosten für Zusatzfunktionen wie Backtest und Social Sharing
  • Backtest könnte mehr Komfort und Funktionen bieten

Welche Shimpy* Erfahrung hast du gemacht? Lass es mich in den Kommentaren wissen.


2 Gedanken zu „Automatisches Rebalancing mit Shrimpy.io – Ein Erfahrungsbericht“

    • Hi Kenneth,

      ich bin mit dem Portfolio ordentlich im Plus. Daran ist allerdings der aktuelle Bullrun schuld und nicht Shrimpy 🙂
      Leider bekomme ich bisher fast alle 4 Wochen die Fehlermeldung „Not enough deviation from allocations“. Die 50 € Spielgeld die ich investiert habe sind wohl zu gering, um auf Binance gehandelt zu werden.

      Ich werde demnächst den Betrag etwas aufstocken und dann ein Update hier Posten.

      Gruß

      Antworten

Schreibe einen Kommentar