Krypto Trading Report – August 2020 – EMA Strategie Spezial

Anfang des Jahres habe ich wieder damit begonnen Kryptowährungen zu traden. In monatlichen Reports halte ich dich auf den laufenden und berichte von meinen Erfahrungen.

Diesmal schauen wir uns mein Krypto Trading Monat August an. Eines vorweg, der Aufwärtstrend der vergangenen Monate war weiter ungebrochen. Das selbst gesteckte Ziel aus meinem Zwischenfazit konnte ich sogar übertreffen.

Zusätzlich berichte ich von meiner EMA Trading Strategie mit der ich inzwischen einige erfolgreiche Trades durchgeführt habe. Das Schöne daran ist die sehr einfache Umsetzung.

Fangen wir also wie immer mit der Entwicklung von meinem Krypto Portfolio an.

Im August habe ich wieder insgesamt 16 neue Trades erstellt:

19 Trades konnte ich abschließen
9 Trades waren Gewinne
5 Trades musste ich als Verluste verbuchen
0,006182 BTC Gewinn im August 2020

Mein Portfolio ist damit von ursprünglich 0,05291966 BTC auf insgesamt 0,074419677 BTC angewachsen. Dies entspricht seit Januar 2020 ein Gewinn von rund 40,6 %, ohne Berücksichtigung der Trading Fees und sonstigen Kosten.

Der erfolgreichste Trade im August war COMP/BTC mit einem Gewinn von 0,002586 BTC.

Melde dich zu meinem Newsletter an und werde immer informiert, wenn es ein Update gibt:

Fazit

Der August war schon wie die Montate zuvor für Altcoin-Trader ein sehr guter Monat. Zu beginnt konnten nahezu alle BTC Paarungen ordentlich zulegen und haben satte Gewinne beschert. Vor allem Coins aus dem DeFi Bereich haben richtig gut performt.

Das ganze spiegelt sich auch in meinem Portfolio wider, das den positiven Trend der letzten beiden Monate weitergeführt hat.

Positive Portfolio Entwicklung im August 2020

August Marktanalyse

Im August hat sich der Bitcoin Preis in einem Kanal zwischen 10.874 $ und 12.510 $ bewegt. Viele Trading möglichkeiten gab es daher meiner meinung nach nicht.

Durch die Seitwärtsbewegung konnten aber wieder viele Altcoins ihren Preis gegenüber der BTC Paarung steigern.

Bitcoin Chart August 2020

Die Bitcoin Dominanz ist weiter auf rund 59,8 % gefallen.

Meine Krypto Trading Erfahrungen im August

Der August verlief wieder ähnlich wie der Juli mit relativ wenigen Fehlern von meiner Seite. Dabei waren die meisten Trades eigene Ideen.

Binance 10 % Rabatt Code

Wenn du den Rabattcode “ TFNL2VR4 “ bei der Binance* Anmeldung verwendest, erhältst du dauerhaft 10 % Rabatt auf deine Handelsgebühren!

Vor allem mit der EMA Trading Strategie habe ich eine sehr einfache und effektive Möglichkeit gefunden Handelsentscheidungen zu treffen. Das ganze funktioniert bei nahe zu allen Zeiträumen und kann für sowohl für kurzfristige und langfristige Trades verwendet werden.

Und das ganze kostet dich keinen Cent! Alle notwendigen Tools sind kostenlos verfügbar.

Die Signale von NowCrypto.io* konzentrieren sich eher auf langfristige Trades über mehrere Wochen oder sogar Monate. Wer also nicht allzu viel Zeit investieren möchte, ist mit dem Dienst ganz gut beraten.

Die Moving Average Strategie – Einfach und Profitabel

Wie oben beschrieben will ich dir eine sehr einfache, aber in den letzten Wochen bei mir immer wieder bewährte Strategie vorstellen.

Es handelt sich dabei, um die Verwendung von EMAs (Expotential Moving Average) um mögliche Einstiegs und Ausstiegspunkte für einen Trade festzulegen.

Doch schauen wir uns zuerst wie immer die Grundlagen an.

Was ist der Moving Average?

Der Moving Average (dt. gleitende Durchschnitt) wird verwendet um Signale bzw. Kursverläufe zu glätten. In der Chart Technik werden dabei einzelne Werte (Open, Close, Average) aus der Vergangenheit über einen vorher festgelegten Zeitraum gemittelt, wodurch Ausreißer herausgefiltert werden.

Das Ergebnis ist eine Glättung des Charts und einer Linie, die mehr oder weniger dem aktuellen Kurs hinterherläuft.

Den Moving Average gibt es in unterschiedlichen Formen

  • SMA (Simple Moving Average, gleitender Durchschnitt)
    Alle Werte eines Zeitraums werden ohne Gewichtung gemittelt. Kursdaten außerhalb des festgelegten Zeitraums werden nicht betrachtet. Der SMA reagiert daher relativ langsam auf Kursbewegungen.
  • WMA (Weighted Moving Average, gewichteter gleitender Durchschnitt)
    Der WMA funktioniert ähnlich wie der SMA, mit dem Unterschied das alle Werte eines Zeitraums mit einer festgelegter Gewichtung gemittelt werden. So werden aktuelle Kursdaten mehr berücksichtigt als ältere. Der WMA reagiert damit schneller auf Kursänderungen als der SMA.
  • EMA (exponential moving average, dt. Exponentiell geglätteter Durchschnitt)
    Anders als bei SMA und WMA, werden bei dem EMA alle Kursdaten aus der Vergangenheit mit in die Berechnung einbezogen. Zudem erfolgt eine Gewichtung der Signale dahin gehend, dass jüngere Signale stärker (exponentiell) gewichtet werden als ältere.

    Daten aus der Vergangenheit sind damit nach wie vor vorhanden aber haben einen geringeren Einfluss. Die Reaktion auf Kursänderungen erfolgt dadurch schneller als bei den beiden zuerst vorgestellten Moving Average Varianten.

Tradingview Indikator

Auf Tradingview* sind unter den Indikatoren alle hier vorgestellten Moving Average Varianten zu finden. In den Einstellungen lässt sich neben dem aussehen auch der Zeitraum für die Glättung einstellen.

Tradingview Moving Average Setup

Beispiel:
SMA200 bedeutet der gleitende Durchschnitt der letzten 200 Datenpunkte (Length) bzw. Kurswerte. Im 1-Tages Chart werden also die Preise der letzten 200 Tage im 1-Stunden Chart die Preise der letzten 200h usw. berücksichtigt.

Dir ist das ganze Traden zu viel Aufwand und mit zuviel Risiko verbunden? Vielleicht ist dann das sogenannte Krypto bzw. Bitcoin Lending etwas für dich um ein passives Einkommen zu generieren.

Was Bitcoin ist und mit welchem Gewinn du rechnen kannst findest du in meinem aktuellen Beitrag:

Was ist Bitcoin Lending und wie profitabel ist es wirklich?

Meine EMA Strategie

Ich verwende inzwischen gerne die EMA Linie als Unterstützung oder Widerstandslinie um gute Einstiegs-, aber auch Ausstiegs- Punkte festzulegen.

Da viele Trader die gleiche Strategie verwenden prallen die Kurse häufig an den EMA Linien ab und ermögliche so eine gute Positionierung für einen Trade.

Der richtige EMA

Welcher Moving Average nun der richtige ist, kann man pauschal nicht sagen.

Beliebte Indikatoren sind der EMA 21,50,89,200. Welchen man schlussendlich wählt bleib jedem selbst überlassen.

Ich persönlich verwende bei meinen Altcoin Trades den EMA 21,89 und 200 mit diesem Tradingview Indikator.

EMA Strategie Beispiel
CELR/BTC Chart – Rote EMA 200 und Weiße EMA 89 funktioniert als Support


Wichtig ist darauf zu achten wie der Kurs des Basiswerts in der Vergangenheit auf die EMA Linie reagiert hat. Ist der Kurs schon 1-2 mal in der Vergangenheit abgeprallt, dann besteht auch beim nächsten mal die Wahrscheinlichkeit dafür.

Um die Chance auf ein Gewinn zu erhöhen, kannst du auch auf einen erneuten Test der Linie warten und erst dann einstiegen.

Bitcoin Chart im August 2020 mit EMA Linien
BTC/USD Chart – Reaktion auf die rote EMA 200 Linie die als Unterstützung dient. Die weiße EMA 89 Linie hat im August mehrmals als Unterstützung gedient ist nun aber zu einem widerstand geworden.

Hier mal ein konkretes Beispiel eines Trades den ich beim Schreiben dieses Artikels gestartet habe. OmiseGo konnte über die letzten Tage schön die 200EMA Linie halten.

Sollte die 200EMA Linie nach unten durchbrochen werden, erkläre ich diesen Trade als ungültig und verkaufe mit kleinem Verlust. Abhängig von der aktuellen Marktsituation lasse ich die Position entweder automatisch per Stop Loss schließen oder warte den „close“ einer 4h Kerze ab.

OMG/BTC 4H Chart mit schöner Reaktion auf die rote EMA200 Linie
OMG/BTC 4H Chart mit schöner Reaktion auf die rote EMA200 Linie

Meine Trading-Learnings im August

Kurz und knapp, die gewonnene Erfahrung meiner bisherigen Trading Case Study:

Suche dir eine Strategie, mit der du zurechtkommst und halte dich strikt daran
Gewinnen mitnehmen hat noch nie geschadet. Vor allem bei Trades die einen guten Lauf haben solltest du deine Gewinne sichern.

Anfang Oktober gibt es dann den nächsten Bericht meiner Krypto Trading Case-Study.

Du hast Fragen oder Anregungen? Lasse es mich in den Kommentaren wissen.

Titelbild: pixabay.com ©Pexels  (CC0 Creative Commons; bearbeitet von R. Hör)

Schreibe einen Kommentar