Krypto Trading Report – April 2020

Heute wollen wir uns anschauen, ob sich mein Krypto Trading Portfolio im April erholen konnte. Nachdem der März durch große Verluste gezeichnet war, konnte zumindest eine Kryptowährung wieder seine Rückkehr zu alter Stärke feiern.

Im Januar hatte ich wieder mit dem Krypto Trading begonnen. Allerdings diesmal mit dem Unterschied mir Tipps von einer bezahlten Trading-Gruppe zu holen. In monatlichen Reports halte ich dich auf dem Laufenden.

Fangen wir also wie immer mit der Entwicklung von meinem Krypto Portfolio an.

Im April habe ich insgesamt 7 neue Trades erstellt:

4 Trades konnte ich abschließen
4 Trades waren Gewinne
0 Trades musste ich als Verluste verbuchen
0,00438 BTC Gewinn im April 2020

Mein Portfolio ist damit von 0,05291966 BTC auf insgesamt 0,05724836 BTC wieder angewachsen. Dies entspricht einem Gewinn seit Januar 2020 von rund 8,2 % ohne Berücksichtigung der Trading Fees und sonstigen Kosten.

Der erfolgreichste Trade im April war XTZ/BTC mit einem Gewinn von 0,001668 BTC.

Melde dich zu meinem Newsletter an und werde immer informiert, wenn es ein Update gibt:

Fazit

Meine Langzeit Case-Study läuft weiterhin und macht mir nach wie vor viel Spaß.
Die Verluste aus dem März konnten im April komplett ausgeglichen werden!

Wie die letzten Monate auch hat das Risikomanagement und das richtige setzten des Stop-Loss den entsprechenden Erfolg gebracht. Vor allem gegen Ende April habe ich so zwei Trades trotz starken Kursverlusten, positiv abschließen können.

Sollte Trading nichts für dich sein, dann schaue dir doch mal meine Alternativen Investmentstrategien für Kryptowährungen an.

Krypto Trading Journal - April 2020
Krypto Trading Journal – April 2020

April Marktanalyse

Die Corona-Krise ist nach wie vor tägliches Thema in den Medien und schüttelt die Märkte ordentlich durch. Der Bitcoin hat es nach seinem Kursrutsch auf rund 3600 € wieder geschafft auf 8600 € anzusteigen. Damit liegt der Preis von BTC bereits nach einem Monat wieder dort, wo er vor dem Beginn der Krise war!

Spannend bleibt, wie sich der Bitcoin Preis die kommenden Tage entwickeln wird. Vor allem hinsichtlich des Bitcoin Halvings könnte wieder größere Volatilität Einzug halten.

Sollte das aktuelle Preisniveau über 8000 € gehalten werden können, haben mit Sicherheit einige Altcoins die Möglichkeit nachzuziehen.

Meine Krypto Trading Erfahrungen im April 2020

Nach dem eher ruhigen März hat der April wieder einige Trading Möglichkeiten geboten. Das hat sich auch auf der Plattform NowCrypto* gezeigt. Dort gab es dem April über verteilt über sechs Trading Ideen zu verfolgen, die teilweise noch immer laufen.

Durch den rasanten Bitcoin anstieg gegen Ende April haben nahezu alle BTC/Altcoin Paarungen starke Einbrüche verzeichnet. Umso glücklicher war ich, kurz vorher den Stop Loss einiger meiner Trades angepasst zu haben. MATIC und STEEM konnte ich so, trotz der stark fallende Kurse positiv abschließen.

Plan A und B

Natürlich hätte ich mehr Gewinne einfahren können, wenn ich vorher manuell die Postionen geschlossen hätte. Aufgrund der relativ positiven Lage im Kryptobereich hatte ich aber auf einen weiteren Anstieg gesetzt. Dennoch habe ich die Gewinne mit dem Anpassen des Stop Loss abgesichert. Im Nachhinein eine gute Entscheidung.

Binance 10 % Rabatt Code

Wenn du den Rabattcode “ TFNL2VR4 “ bei der Binance* Anmeldung verwendest, erhältst du dauerhaft 10 % Rabatt auf deine Handelsgebühren!

Meine Trading Learnings im April

Kurz und knapp, die gewonnen Erfahrung aus meinem April Trades:

Trades die im Plus sind entweder direkt abschließen oder den Stop Loss so anpassen das keine Verluste eingefahren werden können.
Der Soft Stop Loss hat mir wieder einige Verluste erspart. Vor allem bei den Volatilen Altcoins sind extreme Peaks an der Tagesordnung.

In wenigen Tagen steht das Bitcoin Halving an. Man darf gespannt sein wie der Markt das Ereignis diesmal aufnimmt.

Ende Mai gibt es dann den nächsten Bericht meiner Krypto Trading Case-Study.

Du hast Fragen oder Anregungen? Lasse es mich in den Kommentaren wissen.

Titelbild: pixabay.com ©Pexels  (CC0 Creative Commons; bearbeitet von R. Hör)

Schreibe einen Kommentar